Kunst eiskalt, der Kühlschrank machts möglich!

Äpfel, Eier, Möhren, Gurken, Käse, Speck? Kann man damit wirklich Kunst machen? Klar! Es genügt ein Blick in den Kühlschrank und schon geht es los.Wie wäre es zum Beispiel mit einem Bild, das du hinterher aufessen kannst?

Du brauchst:

  • einen großen Teller. Der dient als Hintergrund.
  • mindestens 3 bis 5 Leckereien aus dem Kühlschrank

Jetzt kannst du dir überlegen wie dein Bild aussehen soll. Möchtest du zum Beispiel ein Gesicht legen? Dann könntest du dafür die großen Tomaten als Augen verwenden und eine feine Möhre könnte die Nase sein oder natürlich eine dicke Kartoffel.Wie wäre es mit einer Landschaft aus Brokkoli, Schnittlauch und Erdbeeren oder einem kreativen Muster aus Erbsen, Radieschen und Käsewürfeln?

Du könntest dir für dein Kunstwerk Lebensmittel in einer Farbe aussuchen. Zum Beispiel eine gelbe Paprika, Maiskörner und Käsescheiben. Dabei kannst du sie in feine Streifen oder Ringe schneiden und dann ganz nach Belieben mit ihnen gestalten.
Für das Schneiden der Lebensmittel fragst du am besten einen Erwachsenen, der dich dabei begleitet, falls du noch etwas Hilfe brauchst.
Jetzt noch ein Foto machen und alles aufessen! Guten Appetit!

Los gehts!

  • Fotos machen
  • per Mail an kunst@hase29.de *
  • oder bei Instagram mit #hase29essen *

* Mit dem Versenden erklärst du dich damit einverstanden, dass wir deine Ergebnisse veröffentlichen.

Eure Einsendungen